UniJAZZity gewinnt WDR Jazzpreis 2016

Preisverleihung mit Preisträgerkonzert im Rahmen des WDR 3 Jazzfests 2016 in Münster.

 

Kultur/Westfalen. Mit dem WDR Jazzpreis 2016 in der Kategorie „Nachwuchs“ erhält das Jugend-Jazz-Orchester Münsterland „UniJAZZity“ einen der begehrtesten Musikpreise in Nordrhein-Westfalen. Eine Fachjury, der Jazzmusiker und Jazzkritiker sowie die Jazz-Redaktion von WDR 3 angehören, würdigt damit die hervorragende Entwicklung der auf dem Kulturgut Haus Nottbeck im westfälischen Oelde angesiedelten Bigband. Unter der Leitung des Jazztrompeters Christian Kappe hat sich das aus Jugendlichen zwischen 11 und 17 Jahren bestehende Ensemble seit seiner Gründung im Jahre 2009 ein breit angelegtes Repertoire zwischen Swing, modernem Jazz, Latin und Pop erarbeitet, mit dem es sein Publikum bei zahlreichen Konzerten im Münsterland und darüber hinaus begeistert.

 

„Es freut uns riesig, dass das besondere Engagement und die mitreißende Spielfreude der talentierten jungen Musiker eine solche Auszeichnung erhalten“, sagt Christian Kappe und Wolfgang König, der als Leiter der Musikschule Beckum-Warendorf das Projekt initiierte, ergänzt: „Es ist ein toller Erfolg, der auch die hohe Qualität der musikalischen Ausbildung unterstreicht.“

 

Die Preisverleihungen und die Preisträgerkonzerte finden im Rahmen des WDR 3 Jazzfests am 29. Januar 2016 ab 20 Uhr im Stadttheater Münster statt. Durch den Abend führen wird der Pianist und langjährige WDR 3 Jazz-Moderator Götz Alsmann. Auch ihn wird die Auszeichnung von „UniJAZZity“ sicher freuen. Denn er trat selbst bereits 2014 mit dem jungen Jazzensemble gemeinsam auf.

 

„UniJAZZity“ ist ein Projekt des Kulturguts Haus Nottbeck in Kooperation mit der Musikschule Beckum-Warendorf. Es wird von der Kulturabteilung des LWL unterstützt.

 

Foto © Maren Kuiter

 

Weitere Informationen unter Tel.: 0 25 29 / 94 55 90 und www.unijazzity.de

Unsere Partner und Projektförderer