Radtourentipp: Von Rittergütern und Wasserburgen (43km)

 

 

 

 

Oder hätte man als Titel besser „Vom blauen Gold der Zwetschgenbäume und ein paar Kängurus" wählen sollen? Wahrlich verspricht diese Rundtour Spannendes und Kurioses; und jede Menge Abwechslung. Auf jeden Fall präsentiert sich die 43 Kilometer lange Rundtour um das ehemalige Rittergut Haus Nottbeck kurzweilig und voller Schlösser- und Burgenerlebnisse. Immerhin vier unterschiedliche Adelssitze werden auf der Radtour passiert: das Kulturgut Haus Nottbeck, das Wasserschloss Haus Geist, das Wasserschloss Rheda und die Höhenburg Stromberg!

Hier können Sie sich die Routenbeschreibung mit allen Infos zur Anfahrt, Parken, Sehenswürdigkeiten und Einkehr, einen detaillierten Kartenausschnitt und die GPX- und KML-Datei zu der Tour herunterladen:

 

Die Radtour rund ums Haus Nottbeck bei Komoot:

www.komoot.de/tour/355879441

 

 

Umfrage zur 100-Schlösser-Route

Das Münsterland ist ein wahres Radfahr-Paradies – das wissen alle, die hier wohnen oder in der Region mal zu Besuch waren. Doch das Münsterland ist auch für seine beeindruckenden Burgen und Schlösser national und international bekannt. Beide Attraktionen werden auf der sogenannten 100-Schlösser-Route vereint. Sie waren auf dieser Strecke bereits unterwegs? Dann suchen wir Sie, um Ihre Erfahrungen und Wünsche kennenzulernen! Damit das Münsterland seine Radwege und Touren noch attraktiver gestalten kann, ist Ihre Meinung gefragt. Die Gästeumfrage dauert nur circa 10 Minuten. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

 

Weitere Informationen

 

Die Gästeumfrage ist Teil der größten, jemals im Münsterland durchgeführten Untersuchung des touristischen Radverkehrs. Die 100-Schlösser-Route ist ideal dafür: Sie ist circa 960 Kilometer lang und verläuft durch alle vier Kreise der Region sowie die Stadt Münster. Im Auftrag des Münsterland e.V. wird bereits seit November 2021 mit 22 Zählstationen im ganzen Münsterland erfasst, wie viele der gezählten Radfahrerinnen und Radfahrer touristisch auf der 100-Schlösser-Route unterwegs sind.

Nun starten zusätzlich die Befragungen der Touristinnen und Touristen – online und persönlich. Zwar wissen wir, dass die 100-Schlösser-Route sehr beliebt ist. Doch folgende Fragen blieben bisher offen: Wie viele Radlerinnen und Radler genau fahren die Strecke entlang? Kommen sie lieber für einen Tagesausflug oder eine Radwandertour hierher? Wie bewerten sie die Radwege? Diese und weitere Fragen gilt es, zu klären. Denn nur so kann die Region ihre Angebote noch besser an die Bedürfnisse der Besucherinnen und Besucher anpassen. Die Ergebnisse der Umfrage werden im Winter 2022/23 vorliegen.

 

 

 

 

Unsere Partner und Projektförderer

Kulturpartner