Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

Zukunft damals. Wir drehen einen Science-Fiction-Film!

 

 

Was für Zukunftsvisionen hat man eigentlich vor fünfzig Jahren entworfen? Ein neuer Workshop lässt die Bilderwelten alter Science-Fiction-Stoffe wieder auferstehen und zeigt, dass sich mit geringen Mitteln und viel Fantasie beachtliche Effekte erzielen lassen.

 

Im Zentrum des Angebots steht die Frage, welche Zukunftsszenarien man in den Sechzigern entwarf. In Anlehnung an den naiven Charme von Deutschlands wohl bekanntestem Science-Fiction-Phänomen „Raumpatrouille Orion“ wird ein Kurzfilm gedreht, der den damaligen Fortschrittsglauben einfangen soll. Die überkommenen Technik- und Raumfahrtvisionen spiegeln sich dabei schon in den verschrobenen Requisiten wider. Da wird aus einem Staubsauger schnell mal ein hochintelligenter Roboter, aus einem Bügeleisen der Steuerknüppel eines Raumschiffs und ein Etikettiergerät wird zur gefährlichen Laserwaffe.

 

Nachdem gemeinsam mit den TeilnehmerInnen ein Plot erarbeitet wurde, der aus sechs bis acht aufeinander aufbauenden Szenen besteht, geht es an das gemeinsame Erarbeiten des Filmmaterials: SchauspielerInnen müssen ausgesucht, Kostüme gebastelt und natürlich auch Drehorte gefunden werden. Am Ende entsteht ein etwa anderthalb Minuten langer Kurzfilm.

Das Angebot eignet sich insbesondere für SchülerInnen zwischen 9 und 13 Jahren.

 

Workshop

Zukunft damals. Wir drehen einen Science-Fiction-Film!

Ab 9 Jahren | Dauer: 150 Min. | Kosten: 5,00 € pro Person (Mindestgebühr: 45 €)

 

Anmeldung für  Angebote aus unserer Lietarturvermittlung unter 02529/945590 oder per E-Mail: museum@kulturgut-nottbeck.de

Die nächsten Workshops

Keine Nachrichten verfügbar.

Unsere Partner und Projektförderer